Aktuelles

Kinder eroberten Spielplatz am Jugendzentrum

 

 

Die Kinder hatten Spaß auf dem Spielplatz.

 

Leinefelde. Mit großer Freude eroberten Mädchen und Jungen vom DRK-Kindergarten Sonnenschein gestern den neuen Spielplatz am Jugendzentrum. Dazu gabs von der Stadt noch einen Korb mit Süßigkeiten und damit der Start auch offiziell wurde, haben der Bürgermeister von Leinefelde-Worbis, Christian Zwingmann, der Ortsbürgermeister von Leinefelde, Dirk Moll, gemeinsam mit der Geschäftsführerin des Diakonischen Werkes Eichsfeld-Mühlhausen, Grit Jugl und Johannes Trost von der Diakonie das symbolische Band durchschnitten.

 

Der Spielplatz am Leinefelder Jugendzentrum gehört zu den sechs Projekten, für die die Stadt Leinefelde-Worbis gemeinsam mit der Diakonie Förderung beantragt hatte. Im Vorfeld hatte die Stadt und Diakonie mit Jugendlichen eine Segwaytour durch Leinefelde und Worbis unternommen, um zu sehen, welche Projekte angegangen werden müssten.

Durch das Jugendamt des Landkreises konnten insgesamt 63 000 Euro im vergangenen Jahr für diese Projekte vermittelt werden. Im Leinefelder Jugendzentrum ist für 18 600 Euro der Spielplatz entstanden, dazu kommen für 2500 Euro noch eine neue Sitzecke im Jugendzentrum und der Volleyballplatz für 9000 Euro.

 

Projekt zur Unterstützung „Long Covid“ betroffener Familien

 

Das Diakonische Werk Eichsfeld-Mühlhausen e. V.  bietet für Long Covid Betroffene sowohl Selbsthilfe, als auch Netzwerk und Sozialdienst an, ebenso finden bei uns im Hause regelmäßig Veranstaltungen und Vorträge einmal im Monat statt.

 

Am 22.07.2022 wird Herr PD Dr. Brodoehl von der Uni Jena um 13:30 Uhr einen Vortrag zum Thema „Long Covid“ für Betroffene und Angehörige aus der Region durchführen.

 

PD Dr. med. Stefan Brodoehl arbeitet eng mit der Long Covid Amublanz am UKJ zusammen, er wird uns vom aktuellen Stand der Wissenschaft in Thüringen und der Heilbehandlung von Long Covid Patienten berichten.

 

Die Mühlhäuser

Lions übergaben

jeweils 2500 Euro an die

Kindertafel der Diakonie und an

das Jugendprojekt Boje. Wie

Lions-Präsident Marek Jauß

(vorn) informiert, habe es in der

Vergangenheit weder einen Frühlingsball

noch den Stand auf

dem Mühlhäuser Weihnachtsmarkt

gegeben, deshalb wurde

die Finanzspritze von den Vereinsmitgliedern

gesammelt. Grit

Jugel von der Kindertafel (2. von

links), Lions-Mitglied Wolf Biewald

und die Leiterin des Mühlhäuser

Jugendprojektes Boje, Judith

Vockrodt-Reich (dahinter,

von links), bei der Übergabe.

04.02.2022

https://ms-my.facebook.com/groups/Stadtgespraech/posts/4572939819499838/