Vergangenes

Projekt "Kreativ-aktiv" erfolgreich beendet

Dank der Förderung durch die "Aktion Mensch" konnte in unserem Stadtteilprojekt, im Kittel in Mühlhausen ein neues Angebot für Kinder und Jugendliche durchgeführt werden. Das Projekt "Kreativ-aktiv" war ein künstlerisches Angebot für Kinder und Jugendliche, die sozial benachteiligt sind. Eine Künstlerin und Pädagogin hat in 4 Modulen über einen Zeitraum von 10 Monaten mit ihnen auf spielerische Art und Weise Masken und Puppen gestaltet. Den Kindern und Jugendlichen wurden Möglichkeiten eröffnet, selbst kreativ und aktiv zu sein. Unter fachlicher Begleitung wurden aus einfachen Materialien Puppen und Masken gestaltet, die helfen, kurze Geschichten und kleine Szenen spielerisch zu erzählen.

So oder so ähnlich sind sie geworden...

Diakonie lud wieder zum Restaurant des Herzens ein

Alljährlich im Advent lädt das Diakonische Werk Eichsfeld-Mühlhausen e.V. sozial schwache und bedürftige Familien aus Mühlhausen und Umgebung zum „Restaurant des Herzens“ ein. Diese, seit 1999 bestehende Tradition, wurde auch in diesem Jahr fortgesetzt, als sich am 2. Advent um 12:00 Uhr die Türen zum Haus der Kirche am Kristanplatz 1 öffneten. Geboten wurde an diesem Tag wieder ein kostenloses Mittagessen und ein adventlicher Nachmittag.

 

„Es ist in einem jeden Jahr ein wahrer Kraftakt für die Mitarbeiter und Helfer der Diakonie eine solch große Veranstaltung vorzubereiten und durchzuführen“, erklärt Diakonie-Geschäftsführer Reiner Engel und freut sich, dass der Verein bei der Durchführung eine vielfältige Unterstützung erhielt. Ohne die Begeisterung, mit welcher die vielen Aktiven wieder mit ganzem Herzen dabei waren, könnte man eine solche Veranstaltung auch nicht durchführen, weiß Engel. Da aber wieder jeder an seinem Platz war, hat auch diesmal alles wieder ebenso reibungslos geklappt, wie in den Vorjahren. Denn auch diesmal wurden wieder über 200 Personen bewirtet. Dabei war es nicht nur das gemeinsame Essen, weshalb die Familien und Einzelpersonen ins „Restaurant des Herzens“ kamen. Für Viele ist die Veranstaltung längst ein fester Höhepunkt in der Vorweihnachtszeit, die auch gern besucht wird. Man freute man sich auf die adventliche Atmosphäre, das gemeinsame Singen der Weihnachtslieder, den Duft von Stollen und Lebkuchen, wie auch auf das Programm, welches für Kinder und Erwachsene angeboten wurde. Eine Schülerband trat auf und auch in diesem Jahr der Puppenspieler Dr. Erich Müller und dessen Frau mit ihrem Puppentheater und die Kinder verfolgten mit viel Freude die Geschichte vom Nikolaus. Wer sich gern kreativ betätigen wollte, hatte auch dazu reichlich Gelegenheit. Das Jugendprojekt „Boje“ des Kirchenkreises hielt Angebote zum Basteln und Spielen für die Kinder bereit, für die es dann auch wieder eine Überraschung gab. Liebevoll gepackte Weihnachtsbeutel, überreicht durch Weihnachtsmann und seinen Engel, ließen die Kinderaugen strahlen.

Das Diakonische Werk Eichsfeld-Mühlhausen e.V. engagiert sich seit Jahren in vielen Bereichen zur Unterstützung bedürftiger Menschen. Neben der Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatung und dem sozialen Tagestreff „Wärmestube“ ist es besonders die Mühlhäuser Tafel, die einen hohen Bekanntheitsgrad hat. Doch auch die Kindertafel und der seit drei Jahren bestehende Kindernothilfefonds sind Initiativen des Sozialverbandes die sozial schwachen Menschen und besonders Kindern, Hilfen und Unterstützung geben wollen.