Ehrenamt im Diakonischen Werk

Die Arbeit in sozialen Aufgaben, in der Tätigkeit für und mit Kindern und Jugendlichen könnte vielmals ohne die Unterstützung durch ehrenamtliche Helferinnen und Helfer überhaupt nicht geleistet werden.

Daher sind wir außerordentlich froh, auch in unseren Aufgabenfeldern auf die Mithilfe von Ehrenamtlichen bauen zu können.

Ob in der Mühlhäuser Tafel, mit der Ausgabestelle in Schlotheim, der Kindertafel, der Wärmestube, der Hörzeitung "Blindenkassette", im Besuchsdienst in Heiligenstadt und Leinefelde, im Stadtteilprojekt in Mühlhausen, in der offen Kinder- und Jugendeinrichtung in Worbis oder aber in der Notfallseelsorge - ohne unseren freiwilligen Helfer wäre das, was wir mit diesen Diensten anbieten, nicht zu leisten.

 

Ein kleines Dankeschön für diese Hilfe sind gemeinsame Ausflüge oder Zusammenkünfte und natürlich unsere Ehrenamtsveranstaltungen, welche wir immer zum Jahresende durchführen. Zur Anerkennung nehmen unsere Helferinnen und Helfer aber auch jedes Jahr an den Dankeschönveranstaltungen der Stadt Mühlhausen und der Landkreise Unstrut-Hainich und Eichsfeld teil. Zudem kammen viele Ehrenamtliche  bereits in den Genuss einer Ehrenamts-Card, welche verschiedene Vergünstigungen ermöglicht.

 

Wer interesse daran hat, in einem unserer Aufgabenfelder ehrenamtliche mitzuwirken, ist sehr herzlich willkommen. Wenden Sie sich in diesem Fall an die Ansprechpartner  vor Ort oder an die Geschäftstelle unseres Diakonischen Werkes.

 

Einmal im Jahr laden wir unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer zu einer Dankeschönveranstaltung ein. 2011 trafen wir uns in der Vorweihnachtszeit im Gemeindezentrum Martini-Georgi in Mühlhausen und verlebten ein schönen Abend miteinander.